Wednesday, 21. April 2010 08:00 Uhr Alter: 8 yrs
Kategorie: Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI OWL

Besserer Zahnersatz durch ortsnahen Service

Schnelle Hilfe durch Zahntechniker


Ob eine ausführliche Information vor der Wahl des Zahnersatzes oder Fragen bei der Eingewöhnung von prothetischer Versorgung. Der Zahntechnikermeister vor Ort agiert schnell und unbürokratisch. Auf diesen Service können Patienten vertrauen.

Auch die enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechnikermeister ist für Patienten von besonderer Bedeutung. Um für jeden Patienten individuellen Zahnersatz herzustellen, werden viele Arbeitsabläufe innerhalb einer Behandlung koordiniert. Mit dem persönlichen Kontakt zwischen Zahnarzt und Zahntechnikermeister wird jeder Arbeitsschritt vom Abdruck bis zum Einbringen des Zahnersatzes im Sinne des Patienten schnell abgestimmt.  

Persönliche Kommunikation mindert Risiken

Gerade bei komplexen Behandlungen hilft ein schneller persönlicher Austausch zwischen Praxis und Dentallabor eventuelle Risiken zu vermeiden. Die Patienten erwarten eine optimale Qualität. Zahnersatz soll gut verträglich sein und lange halten. Diese steigenden Ansprüche erfordern bei der zunehmend komplexer werdenden Anfertigung des Zahnersatzes präzises Arbeiten aller Beteiligten.

Zwar ist der Zahnarzt gegenüber seinem Patienten alleine verantwortlich. Nur er kennt von Beginn an den Patienten und dessen individuelle Situation. Der Zahntechnikermeister bleibt im Hintergrund jedoch der wichtigste Partner des Zahnarztes. Er kennt die diffizilen Techniken und besitzt das Detailwissen über die vielfältigen Möglichkeiten der Versorgung von Patienten mit Zahnersatz. Das jeweilige Know-how zwingt beide Fachleute zu einem intensiven Austausch zum Wohle des Patienten.

Kommunikation bei jedem Arbeitsschritt sichert Qualität

Beginnend mit dem Auftrag des Zahnarztes an das Meisterlabor über den Terminplan, die Präparation und Abdrucknahme bis zum Transport der fertigen Arbeiten. Zahnarztpraxen und zahntechnische Labore stimmen sich während der gesamten Phase der Herstellung von Zahnersatz miteinander ab. Darüber hinaus wird der Prozess durch Einzelgespräche, Schulungen oder Hilfestellung bei organisatorischen Fragen immer wieder optimiert. Das führt zu einer Qualität, die sich mit jedem Lächeln sehen lassen kann.

Quelle: Initiative proDente e.V.