Friday, 20. July 2007 12:18 Uhr Alter: 11 yrs
Kategorie: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg
Von: Initiative proDente e.V / LIV Zahntechnik NRW

Auf Nummer sicher gehen

Zahnersatz kann zusätzlich versichert werden


Kfz-Haftpflicht, Hausrat- oder eine Haftpflichtversicherung sind bekannte Produkte. Doch im Zuge der anhaltenden Diskussion über Reformen im Gesundheitswesen haben die Versicherungen eine Reihe neuer Angebote auf den Markt gebracht.

Mehr als 16 Millionen Zusatzverträge sind bislang abgeschlossen worden. Sie sollen die private oder gesetzliche Krankenversicherung ergänzen. Dazu zählen zunehmend auch Produkte, die sich gezielt dem Zahnersatz widmen.

Nun zählt eine Zahnbehandlung nicht zu den existenziellen Risiken, wie etwa die Berufsunfähigkeit. Um Zahnersatz zu finanzieren, könnte zum Beispiel auch ein kleiner Sparvertrag nützlich sein. Doch wer eventuell nicht diszipliniert genug ist und das angesparte Geld für andere Dinge ausgibt oder sich aus Bequemlichkeit nicht selber um die Geldanlage kümmern will, kann „auf Nummer sicher gehen“ und eine private Zahnersatz-Zusatzversicherung abschließen.

Aufgrund der Vielfalt der angebotenen Tarife lohnt sich ein sorgfältiges Abwägen der Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten, die teilweise auch als Kombi-Produkte angeboten werden.

Lesen Sie Detail-Informationen zum Thema Zahnersatzzusatzversicherung auf unseren Seiten unter "Geldwerte Informationen" in der obigen Menüleiste.

Besuchen Sie gern auch die Initiative proDente e.V. im Internet unter www.prodente.de.